Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe Scheinfeld des Landkreises Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim

Willkommen auf der Website der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe. Ob zukünftiger Auszubildender oder Eltern, die eine Schule für ihr Kind suchen, sowie interessierte Fachkräfte, die auf der Suche nach einer Fortbildung sind - wir hoffen, dass diese Seite eine hilfreiche Informationsquelle zum Alltag in unserer Schule ist. 

 

Neuer Auffrischungskurs "Zusätzliche Betreuungskräfte" im Dezember

Wir haben auf Grund der hohen Nachfrage nach den Auffrischungsveranstaltungen kurzfristig noch einen Zwei-Tages-Kurs geplant. Dieser findet statt am 5.12. (Teil 1) und 12.12. (Teil 2). Interessenten können sich dafür aktuell noch bewerben. 

 

Auffrischungskurs "Zusätzliche Betreuungskräfte" am 8./9.11.2016 startet mit 37 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Wir haben uns wieder interessante Inhalte vorgenommen und freuen uns auf die beiden Tage. 

 

Stellensuche

Insgesamt können wir aktuell ca. 20 interessierte Auszubildende anbieten, die sich für die Ausbildung in der Altenpflege entschieden haben. Darunter sind Schülerinnen aus Vietnam, Kamerun und auch Bosnien, die jeweils bereits gute Deutschkenntnisse nachgewiesen haben. Interessierte Ausbildungsstätten werden gebeten sich mit der Schule baldigst in Verbindung zu setzen.  Bei allen weiteren organisatorischen Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. 

Heute (3. Juni 2016) fand in München ein Treffen der Veranstalter des Bundeswettbewerbs "Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege" und den Gewinnern 2016 sowie Vertreterinnen der Staatsministerien statt. Am Gespräch nahmen neben Herrn Rasim (Nationaler Experte für die Pflegeberufe), dem Präsidenten des Bundeswettbewerbs Herrn Frieß und den Beiräten Frau Dr. Oha und Frau Kitschke die Beauftragte für die Fachkommission für das Pflegeberufegesetz Frau Ministerialrätin Hefer und die Leiterin der Geschäftsstelle des Patienten- und Pflegebeauftragten der Bayerischen Staatsregierung Frau Regierungsamtfrau Nordgauer-Ellmaier teil. Sie würdigten die Leistungen der bayerischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Bundeswettbewerb. Ein großer Dank galt auch den Schulen, die hier oft vergessen würden. Herr MdL Imhof war deshalb auch gerne bereit die Schirmherrschaft für den Wettbewerb für die süddeutschen Schulen zu übernehmen. Frau Dorothea Thurner und Herr Mohammad Reza Nikbin dankten den Veranstaltern für den Wettbewerb und freuen sich auf die gemeinsame Arbeit in der Nationalmannschaft für Pflegeberufe. Im Juli wird diese zu Gast an den Schulen des Landkreises sein. 

 

 

Seit heute  (30. Mai) Vormittag ist eine Hospitatonslehrkraft aus Spanien an unserer Schule. Frau Sandra Gomez Martin wird das deutsche Pflegeschulsystem kennenlernen und die Unterrichtsmethodik an unseren Schulen beachten. Sehr schnell wurde heute bereits klar, dass in Deutschland manche Dinge eben anders sind. So fiel der Lehrkraft sofort der Umgang der Lehrkräfte mit den Auszubildenden hier auf, der wesentlich kooperativer verläuft als in Spanien. Die nächsten Tage werden wir noch zu einem interessanten Austausch über die beiden Bildungssysteme nutzen. Erstaunlich ist dabei, dass in Spanien Jobs in der Pflege und Medizin sehr begehrt sind und dort eine gute Versorgung auch im häuslichen Kontext gewährleistet ist. Gemeinsames Voneinander-Lernen ist deshalb in den nächsten Tagen angesagt. Wir freuen uns auf den Austausch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Heute hatten wir interessante Gespräche zum Thema zukünftige Auszubildende. Dr. Tameze war unser Gast und sprach über Möglichkeiten interessierte Menschen aus Kamerun nach Deutschland zu holen und hier auszubilden. Bis zu 600 Schüler werden augenblicklich in Kamerun für den "Deutschen Markt" vorbereitet. Zusätzlich sollen gelernte Pflegekräfte aus Kamerun im Rahmen eines Anpassungslehrgangs zu Fachkräften ausgebildet werden. Interessenten für diese Form der Ausbildung können sich auch gerne baldigst an der Schule melden. Unter 09162/593 oder altenpflegeschule-scheinfeld@web.de sind weitere Informationen erhältlich.

 

 

Acht zusätzliche Betreuungskräfte nach § 87 b SGB XI beenden ihre Ausbildung an unseren Schulen. Nach sechs Wochen lernen von theoretischen Planungen und Durchführung von Beschäftigungsangeboten konnten diese erfolgreich ihre Zertifikate erwerben. Bei einem gemütlichen Abschlussessen endet diese anstrengende wie auch lustige "Schulzeit". Wir wünschen ihnen einen erfolgreichen Einstieg in die neue berufliche Tätigkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere sechs Gastschülerinnen mit der begleitenden Lehrkraft Frau Cerna. Manchmal wirkt das lächeln noch ein wenig un-fotogen. Die Stimmung aber war trotzdem gut. Auch wenn sich ein mulmiges Gefühl bei manchem zeigt angesichts des morgigen Arbeitstages in einer Einrichtung in einem anderen Land. Wünschen wir Allen viel Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach drei Wochen Aufenthalt in Scheinfeld sind unsere tschechischen Austauschschülerinnen mittlerweile wieder in ihrer Heimat zurück. Die Rückmeldungen über den Aufenthalt jedoch waren durchwegs positiv. Eingeladen sind nun sechs Auszubildende aus dem Landkreis sich im November auf den Weg nach Tschechien zu machen. 

 

Informationsabend für Ausbildungen in der Altenpflege

am 16. März von 18 - 20 Uhr. Anmeldungen sind nicht erforderlich. 

 

Neuer Grundkurse Zusätzliche Betreuungskräfte beginnt am 7. März Noch sind Anmeldungen möglich. 

Am 18./19. Februar findet ein neuer Auffrischungskurs statt. Auch hierzu können Sie sich noch gerne anmelden. 

 

Aktuell stehen noch zahlreiche Ausbildungsplätze in der Altenpflegehilfe und Altenpflege zur Verfügung. Bitte melden Sie sich einfach unter: 09162/593 oder altenpflegeschule-scheinfeld@web.de.

 

 

 

Wir sind vertreten auf der Gesundheitsmesse in Neustadt an der Aisch am 27. September in der Neustadthalle. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Ausbildungsmöglichkeiten und Chancen. 

 

 

 

Wir wünschen allen Teilnehmern der Abschlussprüfung viel Erfolg. 

 

 

 

Informationsabend Berufe und Beschäftigungen in der Altenpflege

am 26. Februar von 18 - 20 Uhr

 

 

 

 und

 

  

 

Tag der offenen Tür am 22. März von 10 - 16 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächster Kurs:

* Auffrischung zusätzliche Betreuungskräfte (25./26. Februar 2015)

* Grundkurs Zusätzliche Betreuungskräfte (Beginn: 7. Mai 2015)

Für die nächste Auffrischung und den Grundkurs für zusätzliche Betreuungskräfte können Sie sich bereits anmelden. Anmeldungen per Fax oder mail möglich!! 

Unsere Schule verlangt kein Schulgeld. 

Auch die neue Berufsfachschulordnung ist zum 1. August in Kraft getreten. Ausbildungen in der Altenpflegehilfe benötigen nur noch 650 Praxisstunden. Das Zugangsalter wurde auf das vollendete 16. Lebensjahr vor Beginn bei persönlicher Eignung herabgesetzt.  

 

Die Schule ist seit 3. August 2010 als Träger AZAV und DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Förderung über die Arbeitsagenturen ist deshalb möglich.

Weiterbildungen können zu 50 % auch über die Bildungsprämie für alle Arbeitnehmer finanziert werden. Nähere Informationen gerne an unseren Schulen. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. 

 

Die Ausstellung  Skate&Die ist ab 2. März an unseren Schulen zu sehen. Die Ausstellungseröffnung findet um 16 Uhr statt. Hierzu laden wir Sie ganz herzlich ein.  

 

Matthias Welker aka Kackvogel kommt aus Erlangen. Und er skatet. Sein Umfeld dokumentiert er seit einigen Jahren mit der Kamera seines Opas. Das Ergebnis sind Alltagssituationen und persönliche Blickwinkel auf das Thema Skateboarding im Speziellen und die große weite Welt im Allgemeinen - festgehalten in Schwarzweiß-Analogfotografien

 

Wir zeigen die Ausstellung im Rahmen des Projektes Two in One. Den Schwarz-Weiß-Fotos der jugendlichen Skater stellen wir in unserem Malprojekt durch Senioren erstellte farbige Rigips-Gestaltungen gegenüber. 

 

Kommen Sie und bestaunen Sie die entsprechenden Gegensätze an unseren Schulen. Öffnungszeiten: Montag - Freitag zu den Schulöffnungszeiten und am Tag der offenen Tür (22. März) 

 

Wir sind auch in sozialen Netzwerken präsent. Dort finden Sie auch zahlreiche Bilder und Beiträge zu Veranstaltungen.